Die Welt des

zukunftsorientierten Computings...

Die Dinge im Fluss halten...

Gerade im Bereich der humanitären Hilfestellung, bei gemeinnützigen Organisationen oder im quartären Bildungssektor sind die finanziellen Mittel oft sehr begrenzt. Es scheint daher auch, dass im Bereich der Informationstechnologie (IT) deshalb die Möglichkeiten eingeschränkt sind. Doch das ist ein Trugschluss. Aber auch kleine- und mittelständige Unternehmen entdecken zunehmend die Möglichkeiten, die alternative Lösungsansätze bieten.


Die Möglichkeiten sind vielfältig. Ja fast grenzenlos. Und noch während die einen dem heutigen Standard hinter herlaufen, entwickeln sich bereits rasant neue Möglichkeiten. Das Maas aller Dinge ist die Internet-Technologie. Anwendungen, die nicht auf dieser Technologie basieren haben letztlich keine Zukunftsperspektive. Hardware- und Software Konzepte die diesem Anspruch nicht gerecht werden können, entwickeln sich im Laufe der Zeit zur Fehlinvestition.


Wesentlicher Punkt ist Bandbreite und Infrastruktur. Jede Investition in den Ausbau zur Bereitstellung der maximal möglichen Bandbreite auch Inhouse ist richtig. Sind die Voraussetzungen geschaffen stehen intelligenten und flexiblen IT Lösungen nichts mehr im Wege.

Es ist gar nicht so schwer die Dinge im Fluss zu halten! Im Laufe der letzen Jahre habe ich dies durch zahlreiche Projekte immer wieder unter Beweis stellen können. Auch mit kleinem Budget - es geht deutlich mehr als man denkt!


Ihr Stephan Skanta