SKANTA.online ist ein Portal für umfassende Informationen und Hilfestellungen von Cloud-Lösungen, welche insbesondere auf die Unterstützung gemeinnütziger Organisationen spezialisiert ist.

Gegründet und betrieben wird SKANTA.online von Stephan Skanta.

Chairman of the Executive Board

Visionär und Mentor, Gründer und Ideen-Geber. IT Dozent, Autor, Hobby Astrophysiker & Astronom, Blogger & YouTuber und vor Allem IT-Spezialist.

Zur Person Stephan Skanta:

Eine lange Reise

1986 begann Stephan Skanta eine Ausbildung bei der Sparda-Bank Mainz e.G., welche er im Dezember 1989 mit seiner erfolgreichen Kaufmannsgehilfen Prüfung zum Bankkaufmann abgeeschlossen hat. Dannach folgte sein Dienst als Zeitsoldat mit verschiedenen Auslandsverwendung in den Bereichen Nachschub, bei den Heeresfliegern und mit einer längeren Dienstzeit in Kanada und anderen Ländern. Bis 1993 war Stephan Skanta Kundenbetreuuer für Privat- und Geschäftskunden bei der Mainzer Volksbank e.G. und bis 1997 leitender Angestellter und Consultant Komunikationssysteme, sowie Technicher Leiter bei SKANTA Kommunikationssysteme Mainz. Dannach wechselte er in den RWE Konzern und war bis Ende 1999 für die Telliance GmbH, später o.tel.o Communications als Vertriebsleiter Mitte, Customer Business Unit II und als Vendor Senior Account Manager & Consultant Management PBX-Access tätig. Innerhalb des Konzerns erfolgte danach der Wechsel als Segmentleiter Mittelstand zu der Main-Kraftwerke AG.

In 2000 wurde Stephan Skanta dann schließlich in die Dienste der riodata GmbH und riodatat AG berufen und war dort Leiter Call Center Customer Operations und Leiter Sales Planning and Controlling bis Ende 2002. Darauf beteiligte er sich an der Gründung der halycone Internet GmbH als IT Consultant Internet & Applications, die bis 2007 als Geschäftführer leitete. Bis 2008 war er Manager Virtualisierung, Backup & Recovery, Citrix Certified Professionals für die URANO Informationssysteme GmbH und bis 2009 Manager Leiter Marketing und Key Account Management der BMS Systems GmbH IT. In den Jahren 2010 bis 2012 Mitinhaber der SKANTA Forstdienstleistungen und u.a. verantwortlich für Internet Marketing und CRM in der Forstdienstleistung. Von 2012 bis 2014 tätig für Amazon Deutschland GmbH verantwortlich für Vendor Returns, Grading, Warehouse Deals am Standort Koblenz.

Bereits 2014 folgte dann sein Einstieg beim Deutschen Roten Kreuz, zunächst als IT Spezialist, Administrator Archivierung beim DRK Blutspendedienst Mitte. Im Oktober 2015 wurde Stephan Skanta, der zu diesem Zeitpunkt auch Mitglied der DRK Bergwacht war, dann zum DRK Einsatzleiter Bayern, Leiter IuK/Integrierte Leitstelle/Safety Manager/IT Leiter, wo er bis 2017 tätig war. Bis heute ist er nun IT Berater und auch als Dozent tätig, wie unter anderem für die Kreisvolkshochschule Uelzen und Chairman of the Executive Board für SKANTA.online.

Humanitäre Hilfestellung durch das Rote Kreuz

Im Jahr 2015 bildeten die Lösungen von Stephan Skanta das IT Rückgrad für die organisatorische Realisierung der humanitären Hilfestellung durch die Bundesrepublik Deutschland. Die von Ihm geschaffene Lösung wurde an den Standorten Erding und Feldkirchen eingesetzt und war zudem das wesentliche Verbindungselement zu allen beteiligten Organisationen. Stephan Skanta war zu diesem Zeitpunkt Einsatz- und IT-Leister des Roten Kreuzes im Rahmen der Mission „Warteräume“.

Die Basis waren die Lösungen und Systeme von STSKANTA.DE, seit 2019 SKANTA.online.

Dadurch konnten über 170.000 Menschen innerhalb von 3 Monaten mit Lebensmitteln, Unterkunft, Kleidung und medizinisch versorgt werden. Zudem wurde ein Angehörigen Such-System und viele andere Module entwickelt, welche das Basis System erweiterten.

An den ehemaligen Fliegerhorsten Erding und Feldkirchen, mit jeweils rund 53.000 qm Fläche, wurde umfangreiche Infrastruktur mittels Glasfaser Ring, WLAN und Richtfunk geschaffen. Dabei wurde ein eigenes und redundantes Backbone und Spezial Software Lösungen geschaffen.

Die eigens dafür entwickelte Software Lösungen ermöglichten es alle Informationen in einer ebenso eigens dafür geschaffenen integrierten Leitstelle (Tower) zusammen zu fassen und somit die Einsatzkräfte (Bundeswehr, THW, Rotes Kreuz, u.a.) optimal zu koordinieren.

Durch den Einsatz der Lösungen, die als das “Master-Template” bekannt wurde, konnte wertvolle Zeit eingespart. So konnte allein die Wartezeit von bis zu 8 Stunden auf maximal 25 Minuten reduziert werden. Durch die Erfassung wichtiger Informationen über große Toutch-Monitore, Smartphones und Tablets wurde es möglich, die für die Einsatzkräfte relevanten Informationen in Echtzeit überall dort zur Verfügung zu stellen, wo diese unmittelbar benötigt wurden. Noch nie zuvor hatte das Rote Kreuz im Rahmen humanitärer Hilfestellungen so Moderne und leistungsfähige technische Computer Lösungen eingesetzt, die sich zudem noch in einer solchen effektiven Weise dann auch bewährt haben. Sogar die Presse berichtete über diese Lösung, die rund um die Uhr den Betrieb mit einer Kapazität pro Standort von bis zu 5.000 Personen/24 h ermöglichte.

Unterstützen

Unterstützen Sie meine Anstrengungen und Tätigkeit beispielsweise für meine Beiträge auf meinem Blog durch eine Spende via PayPal! Ich würde mich sehr darüber freuen! Schreiben Sie mir einfach eine kurze eMail mit dem Betreff "Spende" an info@stskanta.de und Sie bekommen meine PayPal Kontaktdaten um einen kleinen Betrag bereits ab 1€ bzw. einen Betrag Ihres Wunsches zu spenden! Das ist sicher und geht danz einfach!










.

SKANTA.online